Die Ziele der Stiftung

Die Gründung der Stiftung durch Prof. Dr. Hans G. Beger Ulm hat eine einzige Vision:
Wege zur Beherrschung und Heilung von Bauchspeicheldrüsenkrebs zu finden.

Für dieses große Ziel verfolgt die Stiftung 5 Wege:

  • Ansprechpartner zu sein für Fragen und Sorgen von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs und ihre Familien.
  • Förderung von Programmen, die krebserkrankten Patienten helfen, mit neuesten und wirksameren Therapieverfahren zu behandeln, unter Wahrung einer hohen Lebensqualität.
  • Unterstützung und Etablierung von Forschungsvorhaben zur Aufklärung von molekularen Mechanismen der Entstehung von Bauchspeicheldrüsentumoren aus gesunden Pankreaszellen.
  • Das Bewusstsein der Öffentlichkeit über die bisher fast hoffnungslose Erkrankung zu erhöhen, um größere finanzielle Anstrengungen der Gesellschaft im Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erwirken.
  • Öffentlichkeitsarbeit

Aktuell:
Zur Beherrschung dieser Krankheit mit der dramatischsten Lebenszeitverkürzung aller Krebserkrankungen widmet sich die Stiftung vor allem der Erforschung von Frühformen und gutartigen Vorstufen.

Wenn Patienten die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs erhalten, ergeben sich viele Fragen. Die Stiftung Bauchspeicheldrüsenkrebs steht Betroffenen und deren Angehörigen zur Seite durch telefonische oder schriftliche Beratung und Erteilung einer Zweitmeinung. Es können auch persönliche Beratungstermine vereinbart werden. Insbesondere geben wir Antworten auf die meistgestellten Fragen.

  • Welche operative Therapie?
  • Wo operieren?
  • Welche Chemotherapie gibt es nach einer Operation?
  • Andere zur Heilung beitragenden Therapien, wie Hyperthermie und Immuntherapie
  • Welches Vorgehen bei Metastasen?

Wir sind telefonisch für Sie da dienstags, donnerstags und freitags von 9 – 12 Uhr (0731/715 76-101). Schriftliche Anfragen können Sie uns gerne per Post oder Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) senden. Persönliche Beratungstermine sind über das Sekretariat zu den angegebenen Telefonzeiten zu vereinbaren.